Captain Pamphile #2
Ein Bildroman in Stücken
Nach einem Roman von Alexandre Dumas
24. September – 21. November 2010

Städtische Galerie Waldkraiburg  Braunauer Straße 10   84478 Waldkraiburg
Telefon (0 86 38) 95 93 08  Fax (0 86 38) 95 93 16
Di – Fr 12 – 17 Uhr   Sa, So 14 – 17 Uhr  3. Okt. sowie 1. Nov. geschlossen!

Im Anschluß vom 18.02 bis 12.04.2011 wird die Ausstellung in der Sammlung Falckenberg / Phönix Kulturstiftung, Hamburg-Harburg gezeigt. Der Katalog zur Ausstellung erscheint Februar 2011.

Mit Christoph Bannat, Peter Böhnisch, Lutz Braun, Jonathan Brewer, Hansjörg Dobliar, Matthias Dornfeld,
Drei Hamburger Frauen, Hans Christian Dany, Stephan Dillemuth, Ulrich Emmert, Stefan Ettlinger, Heike Föll,
Anna Gudmundsdottir, Markus Gutmann, Sebastian Hammwöhner, Sophie von Hellermann, Uwe Henneken, Peter Herrmann, Nadira Husain, Dani Jakob, Kerstin Kartscher, Jürgen Kisch, Korpys & Löffler, Clemens Krümmel, Elke Krystufek, Friedrich Kunath, Nikolaus List, Hans-Jörg Mayer, Isa Melsheimer, Christina Morhardt, Ariane Müller,
Piotr Nathan, Silke Otto-Knapp, Katrin Plavcak, Peter Pommerer, Christoph Prasch, Thomas Ravens, Gunter Reski, Daniel Roth, Christian Schwarzwald, Markus Selg, Andreas Seltzer, Martin Skauen, Peter Stauss, Stefan Thater, Wawrzyniec Tokarski, Susan Turcot, Markus Vater, Gabriel Vormstein, Marcus Weber, Klaus Winichner, Waldemar Zimbelmann, Claudia Zweifel

Ausgangspunkt der von Gunter Reski und Marcus Weber kuratierten Ausstellung bildet Alexandre Dumas aberwitziger Roman »Kapitän Pamphile«. Obwohl bereits im Jahr 1839 erstmals veröffentlicht, entpuppt sich das Frühwerk von Dumas gerade heute wieder als treffsicherer Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen. In ihm beschreibt Dumas stets vergnüglich und mit ironischem Unterton, die wilden und zugleich rücksichtslosen Abenteuer des Piratenkapitäns Pamphile.
In der Ausstellung werden eine Auswahl bildträchtiger Schlüsselstellen des Romans von den eingeladene Künst-ler/innen interpretiert. So entsteht eine Art »Bildroman« oder »Pictorial Novel«, welche/r prägnante Erzählpassagen der Vorlage annähernd erkennen lässt. Zu sehen sind circa 90 eigens für die Ausstellung gefertigte Bilder und Zeichnungen in einer Art begehbaren Moritatentafel. Textpassagen auf der Wand verdeutlichen zusätzlich den Handlungsverlauf.
Wenn in den letzten Jahren »Narration« und »Erzähltechniken« einen medienübergreifenden Schwerpunkt zeitgenössischer Kunst bildeten, will die Ausstellung diesen Themenkomplex der eher punktuellen Erzählmomente in ein übergreifendes Format vorantreiben; erklärtermaßen führt hier die vielfältige Autorenschaft zu einem Hauch Gesamtkunstwerk. Zudem mischt sich in dieser Ausstellung die vermeintlich vordergründige Bebilderung einer skurrilen Geschichte gezielt mit Reflexionen über das eigene Metier.

Captain Pamphile #2
A pictorial novel in pieces

The Pamphile Show in its second version presents now 52 international painters. The group show is like an open instructed collaborative work with a turn of superstructure. Starting point is the novel “Capitan Pamphile” by Alexandre Dumas published 1839. Especially the end of this book can be read as a current description about running economical crises and crashs that still are happening right now. A significant selection of particulary visual scenes in the novel should become traceable, so one might get parts of the storyline, even though this might be hardly possible. The multitude of different authorships here may induce a soft touch of `Gesamtkunstwerk´. Broken handmade literary film or trailer about the book are other keywords to describe the idea of this group show. In the last years narration or storytelling techniques had been one main focus in contemporary art. Here now this show tries to turn those singular spot-like narrative moments into an extended and collaborative format. Further on a term like ´pictorial novel´ (Charlotte Salomon, William Hogarth, Pushwagner) was essential for developing the Pamphile Show.

 
  PAMPHILE SHOW / STÄDTISCHE GALERIE WALDKRAIBURG / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
 
 
 
  PAMPHILE SHOW / STÄDTISCHE GALERIE WALDKRAIBURG / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
 
  PAMPHILE SHOW / STÄDTISCHE GALERIE WALDKRAIBURG / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
 
 
 
 
 
 
  PAMPHILE SHOW / STÄDTISCHE GALERIE WALDKRAIBURG / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
 
 
  PAMPHILE SHOW / STÄDTISCHE GALERIE WALDKRAIBURG / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
 
 
 
 
 
  PAMPHILE SHOW / STÄDTISCHE GALERIE WALDKRAIBURG / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
   
 
   
  Spezifisches #3
Zum Malerischen:

Pamphile Show
Ein Bildroman in Stücken

Kuratiert von Gunter Reski & Marcus Weber

Mit Arbeiten von:
Peter Boehnisch, Lutz Braun, Jonathan Brewer, Drei Hamburger Frauen, Ulrich Emmert, Stefan Ettlinger, Hans Christian Dany, Heike Föll, Anna Gudmundsdottir, Sebastian Hammwöhner, Eberhard Havekost, Sophie von Hellermann, Uwe Henneken, Nadira Husain, Dani Jakob, Kerstin Kartscher, Jürgen Kisch, Korpys & Löffler, Clemens Krümmel, Hans-Jörg Mayer, Isa Melsheimer, Christina Mohrhardt, Gunter Reski, Christian Schwarzwald, Markus Selg, Martin Skauen, Susan Turcot, Wawrzyniec Tokarski, Markus Vater, Gabriel Vormstein, Marcus Weber

Ausstellung: 20.06 - 18.07.2009

Die Pamphile Show präsentiert 31 internationale Positionen zur aktuellen Malerei. Die Gruppenausstellung ist eine offen dirigierte Gemeinschaftsarbeit mit Hang zum Überbau. Ausgangspunkt bildet Alexandre Dumas aberwitziger Roman „Kapitän Pamphile“ aus dem Jahr 1839, der sich stellenweise auch als aktueller Kommentar zu florierenden Systemkrisen lesen lässt. Eine Auswahl bildträchtiger Schlüsselstellen des Romans soll ursprüngliche Textpassagen des Romans erkennen lassen, auch wenn das nur annähernd möglich sein wird. Die vielteilige Autorenschaft führt zu einem Hauch Gesamtkunstwerk. Man kann auch von „Literaturverfilmung“ – handgemalt - oder „Trailer zum Buch“ sprechen. Der Sicherheitsabstand wie sonst bei Gruppenausstellungen üblich kommt hier nicht vor.
Wenn in den letzten Jahren „Narration“ oder Erzähltechniken ein medienübergreifender Schwerpunkt zeitgenössischer Kunst bildete, erscheint es uns lohnenswert, diesen Themenkomplex der eher punktuellen Erzählmomente in einem übergreifendem Format fortzuführen. Weiter ist ein Stichwort wie „Pictorial Novel“ (Charlotte Salomon, William Hogarth, Pushwagner) für unsere Ausstellungsidee ausschlaggebend.

Pamphile Show
A pictorial novel in pieces

The Pamphile Show presents 31 international painters. The group show is like an open instructed collaborative work with a turn of superstructure. Starting point is the novel “Capitan Pamphile” by Alexandre Dumas published 1839. Especially the end of this book can be read as a current description about running economical crises and crashs that still are happening right now. A significant selection of particulary visual scenes in the novel should become traceable, so one might get parts of the storyline, even though this might be hardly possible. The multitude of different authorships here may induce a soft touch of `Gesamtkunstwerk´. Broken handmade literary film or trailer about the book are other keywords to describe the idea of this group show. In the last years narration or storytelling techniques had been one main focus in contemporary art. Here now the show tries to turn those singular spot-like narrative moments into an extended and collaborative format. Further on a term like ´pictorial novel´ (Charlotte Salomon, William Hogarth, Pushwagner) was essential for developing the Pamphile Show.

JET / Lena Ziese
Memhardstr. 1
10178 Berlin

www.j-e-t.org
Thursday - Saturday 4 - 7pm and on appointment
phone: +49 176 966 17 829

Ausstellungsbesprechungen:
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0714/berlinplanerkunst/0025/index.html
http://www.artnet.de/magazine/reviews/mueller/mueller07-15-09.asp

http://www.vonhundert.de/index.php?id=235

 
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  Peter Böhnisch / Kerstin Kartscher
 
  Isa Melsheimer
 
  Jonathan Brewer / Heike Föll
 
  Wandtext - Um den Handlungsverlauf des Romans zwischen den verschiedenen Ausstellungsstücken etwas nachvollziehbarer zu machen,       wurden einezelne markante Textpassagen direkt auf die Wand appliziert.
 
  Peter Böhnisch
 
 
  Markus Vater / Marcus Weber
 
  PAMPHILE SHOW / JET - BERLIN / AUSSTELLUNGSANSICHT
 
  Nadira Husain
 

  HC Dany / Gunter Reski
 

  Ulrich Emmert / Clemens Krümmel
 
  Uwe Hennecken
 
 
  3 Hamburger Frauen
 
  Christian Schwarzwald
 
 
  Susan Turcot
 

  Jürgen Kisch / Stefan Ettlinger
 
 
  Lutz Braun
 

 
  Marcus Selg
 

  Wawa Tokarski / Peter Böhnisch
 

 
Christina Morhardt   
 

  Gabriel Vormstein / Eberhard Havekost
 
 
  Martin Skauen / Hans-Jörg Mayer
 
 
  Korpys/Löffler / Sebastian Hammwöhner